Außenlampen – Licht und Sicherheit für Haus und Garten

Außenbeleuchtung soll „schön sicher“ sein

Wie sehr Außenlampen zu unserem Wohlbefinden und zu unserer Sicherheit im Garten und vor der Haustür beitragen, merken wir manchmal erst, wenn einmal eine Lampe kaputt ist und wir abends im Dunkeln vor der Tür stehen, das Schlüsselloch nicht finden oder sogar über eine Stufe oder Unebenheit stolpern. Schnell verfluchen wir dann die eigene Faulheit, die Lampe nicht schon früher ausgewechselt zu haben. Die Sicherheit, die Außenlampen schaffen, ist ein großer Aspekt, wenn es um die Planung der Außenbeleuchtung geht. Ein anderer wichtiger Aspekt ist unbestritten auch die Ästhetik und behagliche Stimmung, die Leuchten sowohl im Wohnraum als auch im Außenbereich kreieren. Auf diesen beiden Säulen fußen die Entscheidungen, die getroffen werden, wenn der Standort und die Art der Außenlampe bestimmt werden.


Sicherheit trotz Energiesparen

Im Zuge des heutigen Umweltbewusstseins ist die Energieeffizienz der Lampen nicht unwichtig. Außenlampen, die mit Halogenleuchtmitteln betrieben werden, verbrauchen insgesamt mehr Strom als solche, die eine Energiesparlampe oder sogar LEDs enthalten. Je nachdem, ob die Leuchte die ganze Nacht brennt oder nur ab und zu angeschaltet wird, sollte man sich deshalb überlegen, welches Leuchtmittel man wählt. Mit LEDs kann man nicht nur bis zu 80 Prozent Strom gegenüber herkömmlichen Glühlampen sparen, sie halten auch viel länger – im Durchschnitt 30.000 Stunden. Glühlampen haben nur eine Lebensdauer von 1.000 Stunden, Halogenlampen leuchten 2.000 Stunden.

Ganz ohne Strom aus der Steckdose kommen Solar-Außenleuchten aus. Sie beziehen den nötigen Strom aus der Sonnenenergie, die sie tagsüber mittels eines Solarpaneels aufgenommen haben.


Außenlampen mit Bewegungsmelder sind praktisch

Eine weitere Möglichkeit – neben der Wahl des Leuchtmittels – Strom zu sparen, ist der Einsatz eines Bewegungsmelders. Dadurch brennen die Außenlampen nur, wenn ihr Licht auch wirklich gebraucht wird. Nähert man sich dem Sensor des Bewegungsmelders und ist es schon so dunkel, dass der Dämmerungssensor aktiv ist, wird mittels eines Relais die Leuchte eingeschaltet. Stolperfallen und blindes Suchen im Dunkeln sind damit Geschichte.